Zu einem folgenschweren Unfall kommt es letzten August auf der B 159 bei Kuchl. Damals stirbt ein erst 17-jähriger Bursche. Für den Tod des jungen Salzburgers müssen sich heute 2 Männer vor Gericht verantworten. Zum einen der Unfalllenker und zum anderen jener Autofahrer, der den Wagen von der Straße abgedrängt haben soll und nach dem Unfall einfach weitergefahren ist.