Nach dem Zugunglück gestern in der Steiermark wird die Zahl der Verletzten heute noch einmal nach oben korrigiert. 29 Menschen werden gestern verletzt, als im obersteirischen Niklasdorf zwei Züge einander rammen, zwei davon schwer. Eine 58jährige Deutsche kann nur noch tot geborgen werden.