14.03.201900:01:38

WITWE KLAGT: MANN STIRBT NACH HERZ-OP

Eine Witwe will nach einer ihrer Meinung nach verpfuschten Herztransplantation bei ihrem Mann, der nach der Operation 2016 gestorben ist, vor Gericht ziehen. Der 60-Jährige hatte am LKH Graz ein neues Herz bekommen, doch es soll bei der Entnahme verletzt worden sein. Die Advokatin der Frau will nun eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft einbringen. Es geht um fahrlässige Tötung.