Nach 13 Jahren in der Opposition, ist die FPÖ nun beinahe 1 Jahr in der Regierung und HC Strache fühlt sich als Vizekanzler und Minister für Beamte und Sport sehr wohl in der Koalition mit der ÖVP. Im Talk mit Thomas Mohr zieht er Fazit zu den wichtigsten Themen seit der Nationalratswahl. Wieso die Regierung, gegen EU-Recht, unbedingt die Indexierung der Familienbeihilfe für Kinder im EU-Ausland durchbringen möchte, ob die Reform der Sozialversicherungen noch am Verfassungsgerichtshof scheitern könnte, ob die abgesagt Ehrung der Zeitschrift „zur Zeit“ nachgeholt werden soll, wann das erste Ergebnis der Historikerkommission vorliegt, ob das König-Abdullah-Zentrum nicht vielleicht doch geschlossen werden könnte, ob Schengen auf Grund der vielen Grenzkontrollen auf ewig abgesagt ist, ob Harald Vilimsky nun der EU-Spitzenkandidat der FPÖ sein wird, ob die Harmonie in der Koalition auch einen EU-Wahlkampf überstehen wird, warum Günter Platter ihn beim Südtirol-Pass so fuchst, ob HC Strache in Wien antreten wird und wie das denn so ist mit dem Papa Monat für einen Vizekanzler.