Boris Palmer, Oberbürgermeister der deutschen Stadt Tübingen staunte nicht schlecht als er bei Markus Lanz auf Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz angesprochen wurde. Sebastian Kurz hat im Wahl-Duell gegen Ulrike Lunacek am 25. September 2017 der grünen Kandidatin ein Buch vom grünen Oberbürgermeister mit dem Titel „Wir können nicht allen helfen“ geschenkt. Kurzerhand reiste Palmer nach Wien und übergab Sebastian Kurz diese Woche ein signiertes Ersatzexemplar. Boris Palmer ist ein grüner Politiker mit sehr konservativen Ansichten, was die Flüchtlingspolitik betrifft. Er scheut auch nicht davor zurück zu kritisieren und zu polarisieren. Im Talk mit Thomas Mohr sprechen die beiden darüber, wieso ein grüner Politiker mit sehr konservativen, teilweise rechten Argumenten argumentiert. Wie populistisch darf Flüchtlingspolitik sein? Werden gut integrierte Familien abgeschoben, um ein abschreckendes Beispiel zu signalisieren? Und warum konnten die Grünen in Österreich nicht mehr in den Nationalrat einziehen?