Zwei Landstreicher sehen in der Ferne einen Bauernhof. Sagt der eine: „Geh du mal vor, ich trau mich nicht, schau ob die Luft rein ist, ob wir heute Nacht in deren Scheune schlafen können.“ Der Knecht des Bauernhofs hat durch einen Unfall beide Beine verloren und führt trotzdem ein Verhältnis mit der Tochter seines Chefs. Er trifft sich mit ihr in der Scheune und da er keine Beine hat, legt er sie in die Schubkarre, um besser an sie heran zu kommen. Während die beiden also ihren Spaß haben, kommt der Landstreicher, sieht ganz erschrocken zu, rennt wieder zurück zum anderen Landstreicher und sagt: „Lass uns abhauen! Da ist ein Wahnsinniger! Der bummst eine Schubkarre!“