Ein Tiereinkäufer kommt auf einen Bauernhof und sagt er würde gerne einen Stier kaufen. Der Bauer sagt: „Ja, das ist kein Problem. Da kommen’s mit in Stall! Da zeig i Ihnan die Stier!“ Der Tiereinkäufer steht da und schaut sich die Stiere an und sagt: „Naja, wieviel wiegt denn der Stier da?“ Und der Bauer geht hin, greift dem Stier auf die Hoden und sagt: „Naja, der wird so 803 Kilo haben.“ Sagt der Tiereinkäufer: „Das gibt’s ja nicht! Wie können Sie denn das wissen? Nur indem Sie die Hoden des Stieres berühren? Das gibt’s ja gar nicht!“ Sagt der Bauer: „Jo, des moch ma alle bei uns im Dorf so!“ „Das ist ein Blödsinn! Das möcht ich gern sehen! Wer kann denn das noch?“ „Na, Knecht! Komm her da, Knecht! Zeig ihm einmal, wos der Stier da wiegt!“ Der Knecht kommt rein, nimmt die Hoden von dem Stier, greift ein bisschen und sagt: „Naja, so 803 bis 804 Kilo, sowas, gell?“ Sagt er: „Na, der Knecht, der hat uns jetzt gehört! Also, das ist ja Zufall! Der kann das sicher nicht! Also, wer kann denn das noch?“ Sagt der Bauer: „Ja, hol die Bäuerin, Knecht! Hol die Bäuerin, die kann des a!“ Gut, der Knecht geht raus zur Bäuerin ins Haus, kommt alleine wieder zurück. Der Bauer sieht ihn und sagt: „Sag einmal, bist du deppert? Du sollst die Bäuerin holen? Warum kommst denn allein?“ Sagt der Knecht: „Die kann grad nicht, die wiegt gerade den Briefträger.“