23.04.201800:01:09

8. FOLGE: WITZ 01 - GÖTTERWITZ

Der liebe Gott hat als Krönung seiner Schöpfung auch die Menschen erschaffen. Und nicht nur die Menschen, sondern er hat auch die Zillertaler erschaffen. Und die Zillertaler waren ihn auf Anhieb sympathisch. Die haben gleich gejodelt, die haben ein bisschen musiziert, die haben ihm einfach gefallen. Und dann hat er sich sogar fast ein bisschen verliebt in diese Zillertaler, und geht zu einem Zillertaler hin und sagt: „Lieber Zillertaler, was wünscht da denn von mir? Hast noch irgendein Wunsch? Ich bin heut so in Form!“ Er sagt: „Ja, i hätte gern hohe Berge, saftige, grüne Wiesen, kristallklare Bäche - das wär was!“ Sagt Gott: „Kein Problem, dein Wunsch ist mir Befehl,“ und erfüllt ihn den Wunsch. Sagt Gott; „Lieber Zillertaler, hättest du noch einen Wunsch?“ „Ja!“ sagt er. „Ich möchte gern Kühe! Und zwar Kühe, die die beste Milch der Welt geben!“ Sagt Gott: „Das ist kein Problem!“ Schwupp - und schon sind die Kühe da. Der Zillertaler geht hin, melkt eine Kuh, schüttet die Milch um in ein Glas, lässt den lieben Gott kosten und sagt: „Und lieber Gott, was sogst?“ Sagt Gott: „Wunderbar! Herrliche Milch! Sehr gut! Zillertaler, weil du ma was g’schenkt hast, was wünscht da jetzt noch?“ Hat er gesagt: „2,50 € für die Milch.“