18.02.201900:01:30

7. FOLGE: WITZ 14 - LIEBLINGSWITZ

Aus dem Hochsicherheitstrakt in Stein entfliehen Häftlinge. Und zwoa ein Deutscher, ein Österreicher und ein Schweizer. Und de rennan und auf oamoi is natürlich schon die Cobra aufgerufen und de sand hinter denen her. De flüchten sich da hinein Richtung Woidviertel do is jo genug Woid Gottseidank und die flüchten und hinter eana scho die Rotweiler und ois wos ma sich so vuastöhn konn und de hean de schon näher kemmen. Do sogt der Österreicher: „Wissts was Burschen, Hund kennan nit klettern. Aufi, sofort aufi auf an Bam, aufi auf an Bam!“ Guat, de haun sich olle auf an Bam aufi. Auf oamoi bleibt oana von de Rotweiler unterm erstn Bam steh, do is da Österreicher obn. Der mocht sich so groß „WAU WAU WAU WAU!“ Bellt. Se schaun aufi, ober natürlich sehr sehr dichter Woid. Auf oamoi der Österreicher is jo ned bled duat er: „Gugu, Gugu.“ Sogta: „Burschen gehts weida, der Hund is a bissl deppat, es is nur a Kuckuck.“ Gehn weiter, nächster Bam, der Hund schlogt schon wieder on. Bleibt bei dem Bam steh bellt aufi, bellt aufi do sitzt der Deitsche oben. Der Deitsche denkt sich: „Um Gotteswün, um Gotteswün, i konn nid a a Kuckuck sein.“ Fongta on: „Kraaa, Kraaa, Kraaa!“ Sogta: „Ge, jetzt schlogt a schowieder o, lei wegen ana Krähe, ned des is a Wahnsinn ned.“ Rennan weida zum nächsten Bam, bleibt da Hund wieder steh, bellt aufi, hockt da Schweizer oben, denk sich: „Na, Vegl sand aus. Oke, Muuuuuuuuh!“