Frühstück bei den Müllers. Er schlagt grad ein Ei auf, sie kommt von hinten mit der Pfanne und zieht sie ihm übers Haupt. Er schlagt auf im Ei, kommt wieder zu sich: “Was worn des?“ Sagt sie: “Ich hab deine Hose ausgeräumt bevor ich sie in die Wäsche gegeben hab, und finde einen Zettel. Steht drauf: Marie Luise. So, was ist das?“ Sagt er: “Naja Marie Luise, du weißt doch ich war auf der Rennbahn, und das Pferd hieß Marie Luise und auf das habe ich gesetzt. Ich hab mir aufgeschrieben wie das Pferd heißt damit ich es mir merke.“ Sagt sie: “Um Gottes Willen, du warst wirklich auf der Rennbahn...“ Es ist ihr unangenehm, und sie bemüht sich, haut sich ins Zeug und kocht, das Mittagessen wird ein fünfgängiges Menü - die ganze Woche bemüht sie sich. Eine Woche vergeht. Frühstück bei den Müllers. Er schlagt ein Ei auf, sie kommt von hinten mit der Pfanne und zieht sie ihm übers Haupt. Er schlagt wieder auf im Ei, kommt wieder zu sich: “Was worn des?“ Sagt sie: “Dein Pferd hat angerufen.“