Ein Beduine hat den Job, dass er einmal im Monat mit seinem Kamel Lebensmittel in die Oase bringt. Wie er so rhythmisch auf seinem Kamel in der Wüste reitet, steigen gewisse Gefühle in ihm auf. Er hält sein Kamel an, steigt runter, baut hinter dem Kamel einen kleinen Sandhaufen, steigt auf den Sandhaufen, um sich zu erleichtern und seinem Gefühl nachzukommen. Auch das Tier kennt schon seine Routine. Just in dem Moment, als er seinen Kaftan hebt, macht das alte Kamel einen Schritt nach vor. Der Beduine denkt sich: „Meine Güte, jetzt ist’s wieder deppat.“ Er baut wieder einen Sandhaufen. Das Kamel geht wieder einen Schritt nach vor. Er flucht: „Verdammt nochmal! Scheiß Flaschengeist, was ist denn hier los?!“ Plötzlich erscheint der Flaschengeist, eine wunderschöne Frau und sagt: „Was ist dein Wunsch Meister?“ „Wer bist’n du?“ „Ich bin der Flaschengeist. Du hast mich gerade gerufen. Ich erfülle dir jetzt jeden Wunsch. Das ist mein Job.“