15.01.201800:01:58

12. FOLGE: WITZ 11 - PFARRERWITZ

Eine Frau bekommt immer wieder Besuch von ihrem Liebhaber, doch irgendwann verkriecht sich der neunjährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen... Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt ihren Liebhaber im Schrank. Der Sohn sagt: „Dunkel hier drinnen...” Der Liebhaber flüstert: „Ja dunkel hier drinnen.” „Ich hab einen Fußball...” „Schön für Dich.” „Willst Du den kaufen?” „Nein den will ich nicht kaufen!” „Aber mein Papa ist draußen! Willst Du den kaufen? 250 Euro.” „Okay. Ich kauf ihn. Passt. Passt. Ich kauf ihn.“ In den nächsten Wochen passiert es nochmal, dass der Sohn und der Liebhaber im gleichen Schrank enden. Der Sohn sagt wieder: „Dunkel hier drinnen....” Sagt der Liebhaber: „Wos host heit zum Verkaufen?“ „Ganz tolle Fußballschuhe. Um 500 Euro. Kannst du dir des leisten?” „Na, kauf i dir sicher net ab.“ „Aber der Papa ist draußen.“ „Naguat, naguat, i kauf dir’s ab.“ Nach ein paar Tagen sagt der Vater zum Sohn: „Schatzi geh ma Fußballspielen? Nimm deine Sachen, komm! Geh ma raus ins Freie, Fußballspielen!” Sagt der Sohn: „Ich kann nicht Fußballspielen Papa, ich hab die Sachen alle verkauft! Um 750!“ „Sag einmal bist du wahnsinnig?! So bescheißt du deine Freunde? Das hat ja viel weniger gekostet! Du kannst ja net um viel mehr Geld des Zeugs verkaufen, bitte! Jetzt gehst mit mir in die Kirche, gehst in Beichtstuhl und beichtest, dass du deine Freunde ausschmierst!“ Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür. Der Sohn sagt: „Dunkel hier drinnen...” Sagt der Pfarrer: „Jetzt hör aber auf mit dem Scheiß!”