Ein alter Bauer liegt im Sterben. Er holt sich also den Pfarrer zu sich ins Haus. Der Pfarrer kommt und setzt sich zu dem Bauern ans Bett und der Pfarrer fragt den Bauern: “Mein Sohn, du stirbst ja bald, hast du noch einen letzten Wunsch offen?“ Worauf der Bauer mit leiser, dünner Stimme sagt: „Jo, Hochwürden, i hätt scho an Wunsch, kenntn Sie so liab sein bitte und mir no a rotes Parteibüchl besorgen?“ Sagt der Pfarrer: “Um Gottes Willen, das geht auf keinen Fall! Du konnst doch kein rotes Parteibüchl hobn! Du host dein Leben lang Schwarz gewählt!“ Worauf der Bauer mit letzter Kraft sagt: „Jo, aber mir ist lieber, es stirbt einer von denen!“