28.01.201900:01:26

4. FOLGE: WITZ 08 - POLIZISTENWITZ

Ein Wiener Polizist geht nach Feierabend in Wien in eine große Aquariumausstellung. Er geht da so durch und auf einmal sieht er einen alten Bekannten von sich, wie er vor der Aquariumscheibe steht und die ganze Zeit mit den Händen so Bewegungen macht. Und alle Fische in dem Aquarium schwimmen seinen Fingerspitzen nach. Jetzt schaut er so, geht hin und sagt: „Ja servus.“ „Ja grüezi.“ Sagt er: „Was machstn du da?“ Sagt er: „Ja du, ich bin nebenberuflich Fischdompteur.“ „Was bist du?“ „Ja, Fischdompteur.“ Sagt er: „Das ist ja unglaublich, das hab ich ja noch nie gehört. Kann i das a lerna?“ Sagt er: „Ja, du bist ja ein alter Freund von mir, i erklärs, aber sags bitte keinem weiter. Du gehst zur Aquariumscheibe hi, klopfst a bisl mim Finger dagegen und wenn einer von den Fischen zu dir herschaut, nimmst Blickkontakt auf. Und dann schaust ihm so lange in die Augen, bis das Naturgesetz in Kraft tritt, dass das überlegene Lebewesen immer dem unterlegenden Lebewesen seinen Willen aufzwängt.“ Sagt er: „Ja, das is ja voll super, das probier i au so.“ Der Andere: „Ja, i wollt mi eh a bisl umschaun, i kemm später wieder.“ Dann hat sich der Polizist hingestellt und schaut rein. Nach ungefähr zwei Stunden kommt sein alter Freund zurück und sagt: „Und, hauts hi, bist jetzt au a Fischdompteur?“ Hat er gemacht: (schüttelt den Kopf und macht Mundbewegungen wie ein Fisch).