11.03.201900:01:34

10. FOLGE: WITZ 13 - REQUISITENWITZ

Ein Priester saust zu einem Rabbiner sagt er: „Du muasch ma helfen, du muasch ma helfen. Bitte.“ Sagt er: „Was kann ich dir helfen?“ Sagt er: „Du muasch ma helfen, i hob a so an Stress. I muss heute unbedingt die Messe hoitn. Donn sollt i Nochmittog zu einem Begräbnis und dazwischen sollt i noch die Beichte abhören. I konn mi net dritteln. Es geht überhaupt net. Aber du könntest mir helfen.“ „Bist meschugge?“ Sagt er: „Na. Bitte, schau, es geht gonz oanfoch die Beichte hät i ma gedacht des mochst du. Weil do schaun sie e nicht hin und do sitzt du hinten im Kabäuschen drinnen und i, bei der ersten Beichte bin i dabei und zoag da des wie des geht und donn moch ma des.“ „Ja, wenn du meinst.“ Gut der sitzt sich mit ihm hinein. In dem Moment kommt auch schon die erste Dame. Sagt sie: „Hoch Würden, ich habe gesündigt.“ Sagt er: „Gegen welches Gebot hast du verstoßen?“ „Gegen das 6. Gebot, du sollst nicht Ehe brechen.“ „Ah, wie oft?“ „Zwei mal.“ „Zwei mal. Zahle einen Euro in den Opferstock und bete 20 Vater Unser.“ Und dann geht der schon. Und sagt: „Hasch e gsehn wies geht, is wunderbor.“ Gut der Rabbi huckt drinnen, denk sich: Um Gottes Willen des wird jetzt was werden. Dauert nicht lange, wieder eine Dame: „Grüß Gott hoch Würden.“ „Grüßi Gott.“ „Ah, ich habe gesündigt.“ „Gegen welches Gebot hast du verstoßen?“ „Ich hab gegen das 6. Gebot verstoßen. Ich hab Ehe gebrochen.“ „Wie oft?“ „Ein Mal.“ „Dann geh hin und mach es noch einmal.“ „WAS?“ „Mach es noch einmal. Für einen Euro darfst Zwei Mal.“