Ein Mann hat über viele Jahre einen Papagei. Eines Tages tritt eine Veränderung ein. Der Papagei schimpft nur mehr, die ganze Zeit macht er in der Früh die Augen auf und schimpft die derbsten Sachen umeinander. Es darf schon niemand mehr zu Besuch kommen weil sich jeder schämt, man kann ihn auch nicht wegsperren weil er dermaßen laut ist und weghauen will er ihn auch nicht. Also will er ihn kurz bestrafen, nimmt den Papagei, legt ihn ins Gefrierfach und sagt ihm: “So mein Freund, so gehts nicht, du wirst dich jetzt benehmen und überlegst dir im Gefrierfach wie wir weiter zusammenleben wollen.“ Er legt ihn zwei Stunden ins Gefrierfach, dann holt er ihn wieder raus. Er taut ihn langsam am Kachelofen auf, der Papagei kommt langsam wieder zu sich. Der Herr sagt: “Und, hast du dir überlegt wie wir weiter zusammenleben können?“ Sagt der Papagei: “Ich hab alles verstanden, ich merk auch es ist unangenehm wenn ich soviel schimpfe. Es tut mir leid und ich benehme mich wieder und werde schauen, dass wir ein harmonisches miteinander finden. Aber sag mir um Gottes willen: was hat die Gans angestellt?“