Und Action!

‚Austria’s next Topmodel’- Folge 3 am Donnerstag, den 20. Januar auf PULS 4

Patricia Kaiser und ‚Der Kuss’

Wien, 18. Januar 2011. Diese Woche geht es für ‚Austria’s next Topmodel’- Kandidatin Vanessa nach Mumbai. „Ich habe ein bisschen Bammel, dass es zwischen mir und dem Fotografen Sprachbarrieren gibt oder, dass ich wegen meiner hellen Haut nicht so gut ankomme“, so Vanessa, die mit leicht mulmigen Gefühl von ihrem Hotel zum Shooting fährt. Bei den anderen ‚Austria’s next Topmodel’-Kandidatinnen in Wien, löst Vanessas Sieg beim Casting Neid aus. So die steirische Kandidatin Nicole: „ Ich finde, dass Sie zu verbissen an die Sache rangeht.“  Ob ihre ‚Verbissenheit’ in Mumbai Erfolg bringt und ob sie es schafft auch die Fotografen in Mumbai von ihrem Talent zu überzeugen, sehen die Zuseher/innen am Donnerstag, den 20.Januar um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Zurück in Wien heißt es für alle Kandidatinnen: Catwalk-Training mit Jurorin und Catwalk-Trainerin Elvyra Geyer. Bei Eiseskälte müssen die Kandidatinnen vor Lenas Hotel und Elvyras strengem Blick ihr bestes geben. „Kopf geradeaus, Arme locker, Hüfte schwingen!“ sind nur einige der Basics die Elvyra den Kandidatinnen für den perfekten Walk mitgeben möchte.  Moderatorin Lena Gercke: „ Elvyra ist Österreichs beste Catwalk-Trainerin! Aber ich glaube auch eine der härtesten!“ Nach den Basics dürfen sich einige der Mädchen bei Cafe und Kuchen aufwärmen. Für vier der Kandidatinnen hat Catwalk- Trainerin Elvyra am Übungs-Catwalk vor dem Hotel ein paar Schikanen eingebaut. „Es gibt Designer, die möchten, dass die Mädchen in einem ganz bestimmten Takt laufen.“ Und genau das sollen Elvyras „Hilfsmittel“ fordern….

Bei der anschließenden Catwalk-Challenge geht es auch um das richtige Rhythmus-Gefühl und Timing. „Bei großen internationalen Shows kommt es backstage immer wieder zu Chaos. Und bei Chaos ist es vielleicht so, dass nicht die richtigen Paar Schuhe zur Verfügung stehen, ihr habt jetzt drei Sekunden Zeit euch ein paar Schuhe auszusuchen“, so Jurorin Elvyra Geyer und zeigt auf einen Haufen Schuhe. Doch nicht alle Kandidatinnen haben Glück, so geht Julia mit zwei linken und zu großen Schuhen an den Start und Lydia hat zwei unterschiedliche Größen erwischt. Wer die schwierige Challenge für sich gewinnen kann, und es schafft, den Lichtlaser, den es zu umgehen gilt, nicht zu berühren, sehen die Zuseher/innen in der dritten Folge ‚Austria’s next Topmodel’, am Donnerstag, den 20.Januar auf PULS 4.

Am nächsten Morgen geht es für die Kandidatinnen ins Schloss Belvedere, dort werden Sie von Moderatorin Lena Gercke sowie Ex-Leichtathletin und PULS 4-Moderatorin Patricia Kaiser mit einer Überraschung begrüßt! Vor ‚Der Kuss’ von Gustav Klimt müssen die Kandidatinnen ein Männermodel küssen. Auf diejenige, die es schafft die Jury zu überzeugen wartet ein Kampagnen-Shooting für den spanischen Designer Alexis Reyna. Obwohl die meisten Mädchen privat vergeben sind läuft das Casting gut und vor allem Lydia und Vanessa können überzeugen. „Anscheinend hat sich das Küssen gelohnt, ich werde in Zukunft öfter knutschen!“, lacht die überglückliche Gewinnerin Lydia. Und auch Vanessa freut sich riesig!

Abends zurück im Loft lassen die Kandidatinnen das Casting noch mal Revue passieren. Magalie hat eine klare Haltung was die Gewinnerinnen betrifft und schiebt Vanessas und Lydias Erfolg auf deren nicht österreichische Wurzeln. „Man muss einfach wirklich woanders herkommen, dann hat man in Österreich Chancen“, so die Oberösterreicherin Magalie, die offensichtlich noch nicht so ganz verstanden hat, dass beim Modeln einzig und allein der passende Typ und entsprechende Leistung gefragt sind. Die Tiroler Kandidatin Romana dazu: „ Ich halte überhaupt gar nichts davon, hier Rassismus hinein zu bringen.“  Und auch abends entgleist Magalie bei einem Telefonat mit ihrem Freund verbal und kann die Jobvergabe nicht verstehen, was für sie Konsequenzen haben wird.

Einstweilen machen sich Vanessa und Lydia auf den Weg zu einem skurrilen Shooting nach Barcelona. Auch dort angekommen wird Ihnen bewusst, dass ihr Erfolg viel Neid im Modelloft hervorruft: „Man hat schon gemerkt, dass die Stimmung gekippt ist und viele enttäuscht waren, dass ich jetzt den zweiten Job bekommen habe. Aber das muss mir egal sein und ich genieße es“, so Vanessa.

Zurück in Wien erwartet Lena alle Kandidatinnen zur Entscheidungs-Show. Wer kann sich diese Woche beim Entscheidungs-Catwalk zum Thema ‚HipHop’ beweisen und bekommt die Gunst der Jury und Gastjurorin Patricia Kaiser? Die Siegerin von ‚Austria’s next Topmodel’  erwartet nicht nur der Hauptpreis, ein Modelvertrag bei ‚Wiener Models’, sondern auch ein Cover auf dem Frauenmagazin WOMAN, sowie Kampagnen für namhafte Designer und Produkte. Wer muss in der dritten Woche ‚Austria’s next Topmodel’ verlassen? Am Donnerstag, den 20. Januar um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Auf topmodel.puls4.com finden die Zuseher/innen nicht nur  exklusive Beiträge und die wichtigsten Informationen rund um die Kandidatinnen, sondern können sie die einzelnen Sendungen online ansehen. Auf der Website finden sich zudem die neuesten Hintergrundberichte sowie Fotostrecken und Videos. Nach jeder Sendung wird den Usern eine Kandidatin oder ein Gast in einem Live-Chat Rede und Antwort stehen. Genau das Richtige für Topmodel-Fans und all diejenigen, die immer schon wissen wollten, was hinter den Kameras geschieht.

‚Austria’s next Topmodel’
Ab Donnerstag, den 6. Januar 2011um 20:15 Uhr
Exklusiv auf PULS 4

Pink! Backstage
‚Austria’s next Topmodel’ backstage
Ab  6.Januar 2011 um 22:15 Uhr
Exklusiv auf PULS 4

Das gibt’s nur hier. PULS 4.
PULS 4 ist Österreichs vierter TV-Sender. Magazine, News, Live-Talks, Events sowie ‚Die besten, guten Filme’ prägen das Programm. Seit 2009 ist PULS 4 exklusiver „Austria’s next Topmodel“-Sender. PULS 4 ist über alle Verbreitungswege empfangbar: in jedem guten Kabelnetz, via digitalem Satelliten, über DVB-T und mobil am Handy. Alle Infos auf puls4.com.
Das gibt’s nur hier. PULS 4