Fotograf: Manuel Tauber-Romieri

Fotograf Manuel Tauber-Romieri ist motiviert und loyal. Neben seinem größten Hobby der Fotografie, liebt er es unter anderem zu Reisen und die Welt zu sehen.

Name:  Manuel Tauber-Romieri
Alter:  28
Herkunft:  Österreich
Laufbahn:  Professioneller Fotograf seit 2012
Hobby:  Fotografieren, Reisen
Lebensmotto:  Nimm was dir das Leben gibt
Lieblingsmodel:  Jedes vor meiner Kamera
Lieblingsdesigner:  Karl Lagerfeld
Deine positiven Eigenschaften: Motiviert, Tolerant, Offen, Loyal
Deine negativen Eigenschaften:  Stur, Kleinlich, zu hohe Ansprüche an mich selbst

Was bedeutet es für Dich im Rahmen von „Austria’s next Topmodel“ zu fotografieren?
Ich finde es einfach toll mit Menschen zu arbeiten die einen Traum verfolgen, es freut mich wenn ich den „angehenden“ Topmodels etwas für ihre Zukunft mitgeben kann, kein Meister ist noch vom Himmel gefallen, es ist harte Arbeit um an die Spitze zu kommen. Es ist schön zu sehen wie sich die Models entwickeln, davon ein Teil zu sein ist einfach toll.

Welche Eigenschaften muss ein Topmodel mitbringen um bei Dir einen guten Eindruck zu hinterlassen und um es Deiner Meinung nach weit zu schaffen?
Für mich steht die Einzigartigkeit immer an erster Stelle, wo Leidenschaft, Ehrgeiz und Träume sind da ist der Erfolg nicht mehr weit.

Gibt es einen Fotojob der Dir in Erinnerung geblieben ist? Wenn ja, warum?
Jeder meiner bisherigen Jobs war etwas Besonderes, es gibt so viele die mich geprägt haben. 

Was erwartest Du Dir von einem Topmodel wenn es vor Deiner Kamera steht?
Vor meiner Kamera erwarte ich mir vollen Einsatz abseits vom Mainstream. Mir geht es nicht darum „schöne“ Bilder zu produzieren, die Einzigartigkeit meiner Arbeiten ist mir sehr wichtig und das verlange ich von jedem der mit mir zusammen arbeitet.

Was macht Dir an Deiner Arbeit am Meisten Spaß?
Der kreative Part bezogen auf Planung und Umsetzung und mit inspirierenden Menschen zu arbeiten erfüllt mich voll und ganz.

Welchen Tipp würdest Du potentiellen Bewerbern und angehenden Models mit auf den Weg geben?
Bleibt euch selbst treu und nutzt eure Chancen die euch geboten werden. Versucht es anders zu machen als die anderen. Hört auf euer Bauchgefühl, denn das ist was von unserem „Instinkt“ noch übergeblieben ist und selten falsch liegt. 

Gab es ein positives/negatives Erlebnis im Laufe Deiner Karriere, dass sich eingeprägt hat?
Es gab sehr viele negative aus denen ich lernen durfte und sehr viel positive die mir die Kraft geben haben nach Rückschlägen wieder aufzustehen und weiter zu machen.

Etwas was Du immer schon einmal machen wolltest? Traumfotoshooting?
Ein Fashion Projekt in den Eishöhlen von Island wäre schon ziemlich weit oben auf meiner Liste.