• Dienstag 19.05.
  • Mittwoch 20.05.
    Samstag, 16.05.
  • 05:30
  • 12:00
  • 18:00
  • 20:00
  • 22:00
  • 00:00

Xander fordert seinen Vater zu einem Strategiespiel heraus. Aus Angst, zum ersten Mal im Leben gegen den Sohn zu verlieren, sucht der Präsident Rat bei seinem Militärstab. Um ihm zu helfen, ziehen diese alle möglichen Kriegsszenarien aus der Schublade - unter anderem das eines Angriffs auf Australien. Bei den Journalisten, die davon hören, sorgt das für einige Aufregung.

Becca hält eine Präsentation vor einem Energie-Ausschuss. Als der vorsitzende Senator von ihren Ideen nichts wissen will, greift sie zu einem Trick: Im Namen einer - fiktiven - "Reba Cadbury" sendet sie dem Senator Vorschläge zu. Der Senator ist begeistert - und steckt damit Dale an, der "Reba Cadbury" unbedingt treffen will. Jetzt muss sich Becca schnell etwas einfallen lassen ...

Christy und ihre Familie brauchen dringend ein neues Zuhause. Da kommt die Immobilienmaklerin, die ihnen ein sehr günstiges Haus anbietet, genau richtig. Doch das Haus hat einen Haken: Es war Schauplatz eines brutalen Dreifachmordes. Christy und Bonnie haben keine andere Wahl und ziehen ein - nicht ohne Grund mit einem etwas mulmigen Gefühl ...

Als Violet am Morgen mit einem schlimmen Kater aufwacht, wird Christy klar, dass ihre Tochter es nicht verkraftet, ihr eigenes Baby weggegeben zu haben. Christy beschließt, einen Besuch bei den Adoptiveltern der kleinen Gwyneth zu organisieren. Doch das macht alles nur noch schlimmer ...

Jim ist völlig euphorisch - er hat Baseballtickets für ein Spiel der Chicago Cubs ergattert. Auch sein Sohn Kyle ist aufgeregt, aber nicht wegen des Spiels: Er darf heute zum ersten Mal in den Kindergarten. Doch Jim will Kyle beim Spiel dabeihaben und schleicht sich gemeinsam mit ihm aus dem Kindergarten ...

Dass bei der Tiroler Kabarettistin Nina Hartmann jede Pointe sitzt, ist fast schon nebensächlich. Umso witziger sind die Gespräche zwischendurch, wenn Nina dem Witz-Stammtisch erklärt, wie ein "Berimbau" funktioniert.

Wenn Schauspieler und Kabarettist Werner Brix in die Witzekiste greift, werden auf PULS 4 wieder die Lachmuskeln trainiert. Heute begrüßen Gastgeberin Angelika Niedetzky, Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper und Witze-König Harry Prünster den Schauspieler am lustigsten Stammtisch des Landes als Stargast.
Highlight

Heute ist der österreichische Schauspieler, Fernsehmoderator und Autor Günter Tolar zu Gast. Gemeinsam mit den Stamm-Comedians sorgt er bei "Sehr witzig!?" für ordentliche Schmähs und Schenkelklopfer.

Der bayrische Schauspieler Christian Schaffer lässt den Swing am Witze-Stammtisch aufleben. Neben seiner musikalischen Einlage kommen auch Witze über die Huber-Bäuerin nicht zu kurz. Außerdem wird heute die bayrisch-österreichische Freundschaft mit Wirt Wiesnschurli geschlossen.

Der FBI-Agent Fornell hält auf dem Heimweg bei einem Fastfood-Restaurant und wird in seinem Auto beschossen. Dank einer kugelsicheren Weste bleibt er unverletzt und erschießt seinerseits den Angreifer, einen Navy-Soldaten. So treffen Fornell und Gibbs aufeinander, die beide mit derselben Frau verheiratet waren. Während Fornell noch versucht, sich als Zufallsopfer darzustellen, finden die Ermittler im Auto des Angreifers eine Streichholzschachtel mit Fornells Kfz-Kennzeichen ...

Navy Lieutenant Commander Megan Huffner kehrt von einem Einsatz zurück und findet ihren Ehemann mit gebrochenem Genick zu Hause vor. Bei der Durchsuchung seiner Geldbörse findet sich ein Hundert-Dollar-Schein, der gar nicht in Umlauf sein dürfte. Die Notenbank arbeitet an neuen Sicherheitsmerkmalen, Huffners Schein sollte längst geschreddert sein. Zunächst tappt das Team im Dunkeln, doch dann findet sich ein weiterer Fingerabdruck auf Huffners Schein ...

Alans Freundin Lyndsey hat eine Vergangenheit als Buchmacherin, von der Alan allerdings nichts wissen soll. Sie vertraut sich Charlie an, bittet ihn aber, nichts zu verraten. Alan spürt, dass zwischen den beiden irgendetwas läuft und vermutet ein Verhältnis zwischen ihnen. Er übertreibt mal wieder maßlos und macht in seinem Wahn alles zunichte. Bei Lyndseys Housewarmingparty, zu der er eigentlich gar nicht gehen wollte, blamiert er sich bis auf die Knochen ...

Jake und sein Freund Eldridge planen mit ungewöhnlichen Methoden Geld durch Werbung im Internet zu verdienen. Charlie begegnet zufällig seiner Stalkerin Rose, die ihm vor einiger Zeit weisgemacht hat, dass sie geheiratet habe. In seiner Neugier versucht Charlie, einen Blick auf Manfred zu erhaschen und klettert heimlich auf Rose' Terrasse. Rose erwischt ihn und stellt ihn zur Rede. Rose' Plan, Charlie eifersüchtig zu machen, scheint aufzugehen, denn er gesteht ihr seine Liebe ...

Alan will mehr Werbung für seine Praxis machen und braucht dafür Geld. Er leiht sich was von Charlie und kann auch seine Mutter Evelyn und Herb überreden, in sein Vorhaben zu investieren. Da er keinen Gewinn macht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Schwindel aufliegt. Charlie trifft sich immer noch heimlich mit Rose, denn er weiß nicht, dass Roses angeblicher Ehemann Manfred nur eine Schaufensterpuppe ist. Charlies Pizzalieferant jedoch ahnt etwas ...

Alan hat zwar ein schlechtes Gewissen, weil er seine Familie um so viel Geld betrogen hat, aber da er schon alles ausgegeben hat, kann er nichts zurückzahlen. Als Charlies Stalkerin Rose ihm auf die Schliche kommt, hat er Angst, dass sie alles ausplaudert. Deswegen droht er Rose, seinem Bruder Charlie zu verraten, dass ihr Ehemann Manfred nur eine Schaufensterpuppe ist. Rose bittet Alan, Charlie nichts zu sagen, und da Rose vermögend ist, besticht sie ihn mit viel Geld ...

Kaum hat Rose es geschafft und Charlie in Paris zu ihrem Mann gemacht, ist sie auch schon Witwe: Ihr Angetrauter wurde prompt von einer U-Bahn überrollt. Zu seiner Beerdigung taucht neben seiner Familie auch eine Reihe an Verflossenen auf - aber nicht um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Alan hat zwar das Haus geerbt, kann es sich aber nicht leisten. Mitten in der Suche nach einem Käufer trifft er auf den IT-Milliardär Walden Schmidt, der sich gerade im Ozean ertränken wollte ...

Walden Schmidt hat Charlies Haus gekauft und stellt Berta als Haushaltshilfe ein - unter der Bedingung, dass sie bei ihm im Haus wohnt. Berta zieht in Alans altes Zimmer ein, und Alan bricht schweren Herzens seine Zelte ab. Als sich Walden einsam fühlt, fährt er mit Alan zu seiner Exfrau Bridget, um sie für sich zurückzugewinnen. Doch Bridget hat von Walden endgültig die Nase voll und setzt ihn vor die Tür. Daraufhin betrinken sich Walden und Alan - die Folgen sind verheerend ...

Im Sommer 1953 fliegt der Buschpilot Charlie Halliday eine Routineroute in den äußersten Norden Kanadas. Er begegnet einigen Inuit, die ihn anflehen, eine kranke junge Frau in ein Krankenhaus zu bringen. Charlie willigt ein, doch während des Fluges explodiert plötzlich das Triebwerk, und die Maschine stürzt ab. Wie durch ein Wunder überleben Charlie und die rätselhafte Inuit-Frau Kanaalaq den Crash - aber mitten in der arktischen Tundra sind sie völlig auf sich gestellt ...

Indy ist zurück: Harrison Ford ist im zweiten Teil von Steven Spielbergs Kult-Abenteuer-Reihe in Indien unterwegs. An der Seite des Abenteurers Indiana Jones sind die tollpatschige Sängerin Willie und der pfiffige Junge Short Round. Im Himalaya stoßen sie auf ein einsames Bergdorf. Die Kinder der Einwohner wurden entführt, ihr Brunnen ist versiegt und ihr heiliger Stein wurde gestohlen. Indy macht sich auf zum Pankot-Palast: Dessen Regent ist für alles Unglück verantwortlich.
Highlight

Harrison Ford schwang 1981 erstmals das Lasso: Der abenteuerlustige Archäologieprofessor Indiana Jones erhält 1936 den Auftrag, in Ägypten die verschollene Bundeslade mit Moses' Tafeln der Zehn Gebote zu suchen, ehe die Nazis sie in die Hände bekommen. Gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Marion spürt er die Lade auf. Doch auch die Deutschen unter Major Arnold Toht und Indys Erzrivalen, dem skrupellosen Dr. Belloq, stehen kurz vor der Entdeckung. Obendrein entführen sie Marion ...

Wenn Harrison Ford den Hut aufsetzt und zur Peitsche greift, haben finstere Gestalten im Dschungel und anderswo nichts zu lachen - auch in Teil vier der Indiana Jones-Reihe nicht. Während des Kalten Kriegs gerät der Abenteurer in die Fänge der Sowjets. Er entkommt knapp und erhält kurz darauf Hinweise auf einen geheimnisvollen Kristallschädel, der in Peru versteckt sein soll. Sofort macht sich der Archäologe auf den Weg. Doch auch der Feind hat ein Auge auf das Artefakt geworfen.

Harrison Ford schwang 1981 erstmals das Lasso: Der abenteuerlustige Archäologieprofessor Indiana Jones erhält 1936 den Auftrag, in Ägypten die verschollene Bundeslade mit Moses' Tafeln der Zehn Gebote zu suchen, ehe die Nazis sie in die Hände bekommen. Gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Marion spürt er die Lade auf. Doch auch die Deutschen unter Major Arnold Toht und Indys Erzrivalen, dem skrupellosen Dr. Belloq, stehen kurz vor der Entdeckung. Obendrein entführen sie Marion ...

Wong schmuggelt eine Ginseng-Wurzel durch den Zoll, indem er sie einem englischen Diplomaten unterschiebt. Als er sich sein Päckchen hinter der Grenze zurückholen will, kommt es zu einer Verwechslung. Statt der Wurzel findet Wong in seinem Päckchen ein wertvolles Kaisersiegel. Der korrupte britische Konsul und ein Chinese, der das Siegel für sein Volk retten will, versuchen, Wong das begehrte Objekt wieder abzujagen ...

Der FBI-Agent Fornell hält auf dem Heimweg bei einem Fastfood-Restaurant und wird in seinem Auto beschossen. Dank einer kugelsicheren Weste bleibt er unverletzt und erschießt seinerseits den Angreifer, einen Navy-Soldaten. So treffen Fornell und Gibbs aufeinander, die beide mit derselben Frau verheiratet waren. Während Fornell noch versucht, sich als Zufallsopfer darzustellen, finden die Ermittler im Auto des Angreifers eine Streichholzschachtel mit Fornells Kfz-Kennzeichen ...

Navy Lieutenant Commander Megan Huffner kehrt von einem Einsatz zurück und findet ihren Ehemann mit gebrochenem Genick zu Hause vor. Bei der Durchsuchung seiner Geldbörse findet sich ein Hundert-Dollar-Schein, der gar nicht in Umlauf sein dürfte. Die Notenbank arbeitet an neuen Sicherheitsmerkmalen, Huffners Schein sollte längst geschreddert sein. Zunächst tappt das Team im Dunkeln, doch dann findet sich ein weiterer Fingerabdruck auf Huffners Schein ...