• Freitag 07.05.
  • Samstag 08.05.
    Samstag, 01.05.
  • 05:30
  • 12:00
  • 18:00
  • 20:00
  • 22:00
  • 00:00

Eleanor ist mit Michael und den anderen auf dem Weg zum Gericht. Um unterwegs bei den Dämonen nicht aufzufallen, brauchen sie eine neue Identität. Alle haben Spaß daran, in eine andere Rolle zu schlüpfen - außer Chidi, dem es schwerfällt, zu lügen. Michael bringt die Freunde an einen vermeintlich sicheren Ort, bis er ihre Weiterreise organisiert hat. Doch in dem eigentlich verlassenen Museum findet plötzlich eine Dämonen-Party statt, und die Menschen drohen, enttarnt zu werden.

Eleanor, Chidi, Tahani und Jason haben es mit Michaels Hilfe geschafft, zum Gericht zu gelangen. Sie wollen die Richterin davon überzeugen, dass sie alle gute Menschen sind und in den Good Place gehören. Die vier müssen einige Tests bestehen, was sich als äußerst schwer erweist. Unterdessen muss sich Michael vor seinem Vorgesetzten für die Befreiung der Menschen rechtfertigen ...

Biertrinken, Gemüsephobie, Torschlusspanik wenn's in der Beziehung ernst wird, und eine angeborene Abneigung gegen "Dirty Dancing": "Das einzige, was daran dirty ist, ist die versiffte Wohnung von dem Tanzlehrer" (Antoine Monot, Jr.) ... Typisch Mann! In der Sketch-Comedy "Knallerkerle" sieht Antoine Monot Jr. die Welt in ihren verschiedenen Facetten einfach mal durch Männeraugen und lässt dabei garantiert kein Klischee aus.

Biertrinken, Gemüsephobie, Torschlusspanik wenn's in der Beziehung ernst wird, und eine angeborene Abneigung gegen "Dirty Dancing": "Das einzige, was daran dirty ist, ist die versiffte Wohnung von dem Tanzlehrer" (Antoine Monot, Jr.) ... Typisch Mann! In der Sketch-Comedy "Knallerkerle" sieht Antoine Monot Jr. die Welt in ihren verschiedenen Facetten einfach mal durch Männeraugen und lässt dabei garantiert kein Klischee aus.

Biertrinken, Gemüsephobie, Torschlusspanik wenn's in der Beziehung ernst wird, und eine angeborene Abneigung gegen "Dirty Dancing": "Das einzige, was daran dirty ist, ist die versiffte Wohnung von dem Tanzlehrer" (Antoine Monot, Jr.) ... Typisch Mann! In der Sketch-Comedy "Knallerkerle" sieht Antoine Monot Jr. die Welt in ihren verschiedenen Facetten einfach mal durch Männeraugen und lässt dabei garantiert kein Klischee aus.

Biertrinken, Gemüsephobie, Torschlusspanik wenn's in der Beziehung ernst wird, und eine angeborene Abneigung gegen "Dirty Dancing": "Das einzige, was daran dirty ist, ist die versiffte Wohnung von dem Tanzlehrer" (Antoine Monot, Jr.) ... Typisch Mann! In der Sketch-Comedy "Knallerkerle" sieht Antoine Monot Jr. die Welt in ihren verschiedenen Facetten einfach mal durch Männeraugen und lässt dabei garantiert kein Klischee aus.

Biertrinken, Gemüsephobie, Torschlusspanik wenn's in der Beziehung ernst wird, und eine angeborene Abneigung gegen "Dirty Dancing": "Das einzige, was daran dirty ist, ist die versiffte Wohnung von dem Tanzlehrer" (Antoine Monot, Jr.) ... Typisch Mann! In der Sketch-Comedy "Knallerkerle" sieht Antoine Monot Jr. die Welt in ihren verschiedenen Facetten einfach mal durch Männeraugen und lässt dabei garantiert kein Klischee aus.

"Blondinenwitze", "Juristenwitze" und "Tierwitze" stehen diesmal auf dem Spielplan. Zu Gast ist der Wiener Kabarettist Joesi Prokopetz, der übrigens bereits mit Spielleiter Gery Seidl gemeinsam auf der Bühne stand. Kein Wunder also, dass der Schmäh zwischen den beiden Comedians rennt und die Sendung ihrem Namen wieder alle Ehre macht. Zudem hat Joesi Prokopetz außerdem noch ein Ass im Ärmel: Mit der Gitarre gerüstet präsentiert er den ersten musikalischen Witz in der Sendung.

Vier bekannte Gesichter, ein Kartenspiel und Witze am laufenden Band - in der Comedy-Gameshow "Sehr witzig!? Der Witze-Stammtisch" dreht sich alles um die Reinform des Humors, den Witz. Österreichs Witzekönig Harry Prünster und Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper sowie ein Host messen sich vor Publikum im Witze-Erzählen und bewerten sich dabei gegenseitig. In jeder Sendung ist außerdem ein Promi zu Gast, der versucht, die anderen auszustechen und Witzekönig zu werden.

Gery Seidl und seine Gäste - Österreichs Witzekönig Harry Prünster, Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper und der heutige Stargast Alexander Goebel - bringen österreichischen Witz, Schmäh und Gemütlichkeit direkt in die Wohnzimmer.

"Blondinenwitze", "Juristenwitze" und "Tierwitze" stehen diesmal auf dem Spielplan. Zu Gast ist der Wiener Kabarettist Joesi Prokopetz, der übrigens bereits mit Spielleiter Gery Seidl gemeinsam auf der Bühne stand. Kein Wunder also, dass der Schmäh zwischen den beiden Comedians rennt und die Sendung ihrem Namen wieder alle Ehre macht. Zudem hat Joesi Prokopetz außerdem noch ein Ass im Ärmel: Mit der Gitarre gerüstet präsentiert er den ersten musikalischen Witz in der Sendung.

Klein gegen Groß trifft im musikalischen Dreikampf aufeinander: Die 10-jährige Kathi tritt mit ihren Harmonika-Künsten gegen Marco aus Oberösterreich und "The Pillers" aus Wien an. Kann das junge Mädchen die erwachsene Konkurrenz ausstechen und die hundertköpfige Jury überzeugen? Bei den anderen Talenten gibt es ein spannendes Akrobatik-Duell und ein Kräftemessen der ganz besonderen Art. Im Promi-Duell mit dabei: Comedian Christian Hölbling und Schauspieler Martin Leutgeb.

Um ein ganz besonderes Tragegefühl geht es bei "Zirbit": Die speziellen Flipflops aus Zirbenholz sollen sich anfühlen, als würde man direkt auf dem Waldboden laufen. Das Material für das Schuhwerk gewinnt der Tiroler Thomas Mähr aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Ob er damit bei den Investoren punkten kann? Außerdem bei "2 Minuten 2 Millionen": Sonnenschutz aus der Steiermark und Herrenshorts aus Vorarlberg.

Alan steht eine Darmspiegelung bevor. Um ihn ein wenig abzulenken, schlägt sein Bruder Charlie ihm einen Ausflug nach Las Vegas vor - Alan ist begeistert. Doch dann kommt alles anders, denn Alan ist nicht in der Lage, für sich und Jake einen Koffer zu packen. Kurz vor der Abreise muss sich Jake übergeben. Seine Mutter Judith erfährt telefonisch von seinem Unwohlsein und von der geplanten Reise und erscheint sofort, um Alan und Charlie eine gehörige Standpauke zu halten ...

Judith macht Urlaub auf Hawaii, sodass Alan seinen Sohn Jake eine Woche lang zu sich nehmen muss. Die morgendliche Routine vor der Fahrt zur Schule kriegen weder Alan noch sein Bruder Charlie hin. Sie kommen auch erst abends auf den Gedanken, den Jungen wieder von der Schule abzuholen, wo Jake bereits wartend im Regen steht. Alan findet schließlich in Charlies Auto einen schon vor Wochen zugestellten Brief, der ihm für den nächsten Tag eine Steuerprüfung androht ...

Charlie verrenkt sich in einer heiklen Situation den Rücken und schlägt Alans Angebot aus, ihm den Wirbel wieder einzurenken. Stattdessen will er "echte" Medizin und lässt sich zu einer Ärztin fahren - einer recht attraktiven, wie sich herausstellt. Als Charlie natürlich trotz Schmerzen mit ihr zu flirten versucht, warnt Alan ihn, dass dieser Lebensstil von einer höheren Gerechtigkeit bestraft werden wird. Die stellt sich jedoch erst ein, als Alan nicht mehr daran glaubt.

Beim geringsten Anlass gehen sich Charlie und sein Bruder Alan auf die Nerven. Das geht so weit, dass Charlie seinem Bruder heimlich auf den Hamburger spuckt und Rose sich als Vermittlerin im Bruderstreit anbietet. Bei diesem Versöhnungsgespräch erkennt Alan, dass Charlie ihn seit dem Kindergarten so schrecklich behandelt, weil er offenbar schon immer eifersüchtig darauf gewesen ist, dass Alan und nicht er der Liebling ihrer Eltern war.

Harry, Evelyns zweiter Mann, ist gestorben. Doch nur Alan geht tatsächlich zu Harrys Ehren zur Beerdigung. Charlie hofft, auf der Trauerfeier eine Frau aufzureißen, Evelyn möchte sich als Maklerin für Harrys Haus ins Gespräch bringen, und Jake will zum ersten Mal in seinem Leben eine Leiche sehen. Als Evelyn sich vor Kummer betrinkt und eine ausschweifende Rede hält, müssen die Harpers die Beerdigung jedoch schnell verlassen - nur hat Jake seinen Gameboy irgendwo vergessen.

Charlie findet heraus, dass Alan das Geld für seinen nagelneuen Sportwagen von seiner Mutter Evelyn bekommen hat. Charlies Befürchtung, dass Alan nun ihrer Mutter auf ewig verpflichtet sein wird, scheint sich schon am nächsten Tag zu bewahrheiten: Evelyn bittet Alan, sich um Trudy zu kümmern, die Tochter ihres neuen Freunds. Notgedrungen führt Alan Trudy aus, muss aber bald erkennen, dass Trudy Alkoholikerin ist und das Essen nicht so ruhig verläuft, wie er gehofft hatte ...

Wenn Rechtsanwalt Fletcher Reede eins kann, dann ist es das Blaue vom Himmel lügen. Das mag ihm vielleicht in seinem Beruf zu Gute kommen, doch die Lügerei ist sehr zum Leidwesen seines kleinen Sohnes Max. Als Fletcher mal wieder unter einem fadenscheinigen Vorwand ein Treffen mit Max absagt, wünscht sich der Kleine, dass sein Vater einen Tag nichts als die Wahrheit sagen kann. Tatsächlich scheint Zauberei im Spiel zu sein, denn Fletcher kann am nächsten Tag nicht mehr lügen.

Brandon Lang ist ein aufstrebender junger Football-Spieler, doch nach einer Knieverletzung muss er sich vom Profisport verabschieden und sein Geld mit Telefonmarketing verdienen. Dabei entdeckt er sein Händchen für die Vorhersage von Sportergebnissen - ein Talent, das auch Walter Abrams auffällt, dem knallharten Leiter einer Agentur für Sportwetten. Abrams beschließt, Lang zu fördern - mit Erfolg: Sein Schützling macht mit falschen Versprechungen eine steile Karriere ...
Highlight

Hollywood-Superstar Tom Cruise in einem knallharten Action-Crime-Thriller mit unerwarteten Twists: Der ehemalige Militärpolizist und hochdekorierte Kriegsveteran Jack Reacher wird gebeten, einen Heckenschützen zu vernehmen, der scheinbar wahllos fünf Menschen auf offener Straße erschossen hat. Auf der Suche nach der Wahrheit gerät Reacher tiefer und tiefer in einen Sumpf aus tödlichen Intrigen ...

Packende Fortsetzung des Thrillers mit Superstar Tom Cruise: Der ehemalige Militärpolizist Jack Reacher reist nach Virginia, um sich mit seiner Nachfolgerin Major Susan Turner zu treffen. Doch die wird der Spionage bezichtigt und verhaftet. Und auch Reacher sieht sich schlimmen Vorwürfen ausgesetzt: Er soll vor 16 Jahren einen Mord verübt haben. Um seine und Turners Unschuld zu beweisen, beginnt Reacher, den infamen Anschuldigungen auf den Grund zu gehen ...

Hollywood-Superstar Tom Cruise in einem knallharten Action-Crime-Thriller mit unerwarteten Twists: Der ehemalige Militärpolizist und hochdekorierte Kriegsveteran Jack Reacher wird gebeten, einen Heckenschützen zu vernehmen, der scheinbar wahllos fünf Menschen auf offener Straße erschossen hat. Auf der Suche nach der Wahrheit gerät Reacher tiefer und tiefer in einen Sumpf aus tödlichen Intrigen ...

Thanksgiving steht vor der Tür und Jess ist erleichtert, dass Robby seine Familie besucht und nicht Zeit mit ihr verbringt. Das gewisse Etwas fehlt ihr bei ihm, aber das merkt er anscheinend überhaupt nicht. Während Nick sich über Reagans geplante Anwesenheit freut, kann auch Schmidt es kaum erwarten, das erste Mal Thanksgiving mit seinem Vater zu feiern. Alles kommt jedoch anders als erwartet ... Auch ein weiterer, nicht eingeplanter Gast kommt zu Jess' Pech noch vorbei ...

Die Direktorin an Jess' Schule, Genevieve, möchte eine neue Schule eröffnen und so wird ihr aktueller Platz neu zu besetzen sein. Natürlich möchte Jess gerne ihre Nachfolgerin werden. Eine kleine Hürde, die sich Elternbeiratsvorsitzender Ed Warner nennt, muss sie allerdings zuvor erst noch nehmen. Jess gerät in eine unangenehme Situation und muss viele Versprechen machen, die ihr jedoch nicht sonderlich zusagen ... Winston will unterdessen Undercover-Agent werden ...

Robby wird in Jess' Gegenwart in der Bar von einer Frau angebaggert. Das gibt vor allem Winston einen Grund, die beiden zu fragen, was sie eigentlich für eine Beziehung haben. Die Antworten fallen allerdings sehr spärlich aus ... Als Robby Jess von einem geplanten Date erzählt, denkt auch sie sich eins aus. Nachdem Jess einen passenden Kandidaten für ihr Date gefunden hat, schlägt sie Robby direkt ein Doppeldate vor. Beide wollen hierbei beweisen, wie unabhängig sie sind ...

Jess nervt ihre Mitbewohner schon im Herbst mit ihrer Vorfreude auf Weihnachten. Diese verkünden ihr schließlich, dass sie das Fest ausfallen lassen wollen, um unnötigen Stress zu vermeiden. Daraufhin schlägt Jess vor zu wichteln, so dass jeder zumindest ein Geschenk auspacken darf. Was als halbwegs entspannte Lösung daherkommt, artet schließlich im Chaos aus.