Teilen
Buzz

Fleisch aus dem Labor, ist das die Zukunft?

Das holländische Start-up Mosa Meat will kultiviertes Rindfleisch bis 2021 marktreif machen. Unterstützung bekommen sie dabei vom Schweizer Nahrungsmittelverarbeiter Bell. Die Technologie? Direkt aus tierischen Zellen wird Rindfleisch gezüchtet. Die Ausgangszellen können aus dem jeweiligen Tier schmerzfrei via Biopsie und ohne Tötung entnommen werden Bell beteiligt sich mit 2 Millionen Euro an der nächsten Finanzierungsrunde. Der Gründer von Mosa Mea, Mark Post, hat 2013 bereits Schlagzeilen mit dem ersten im Labor gezüchteten Burger gemacht. Die Herstellung hat 250 000 Euro gekostet.