Teilen
Café PULS

Neue Chance für Obdachlose

Ein Dorf für Obdachlose! Könnte dieses Konzept für viele Wohnungslose, die die üblichen Einrichtungen aus diversen Gründen ablehnen, eventuell die Lösung sein und sie dauerhaft von der Straße holen? In Wien Sind vor einem Monat die ersten Bewohner in das bisher einzige Obdachlosendorf in der Bundeshauptstadt gezogen. Es gibt bereits eines in Graz. Doch das Konzept ist in Europa noch einzigartig. Doch auch in den USA, wo etwa 3,5 Millionen Menschen ohne festen Wohnsitz leben, gibt es auch bereits so genannte Obdachlosendörfer. ((Denn gerade an der Westküste der USA explodieren derzeit die Obdachlosenzahlen. 2017 sind nach offiziellen Zahlen in Kalifornien, Oregon und Washington 168'000 Menschen obdachlos. In Österreich leben derzeit etwa 8.000 Menschen ohne Dach übern Kopf.)) Warum ein Dorf für Obdachlose für einen Österreicher und einen US-Amerikaner der letzte Ausweg von der Straße war, wir haben die beiden in Wien und im US-Bundesstaat Oregon besucht.