Teilen
Café PULS

Salzburg: Leiche in Tonne versteckt

Was als Liebesbeziehung begann, endet in einer Tragödie. Eine Deutsche soll ihrem 73-jährigem Salzburger Lebensgefährten absichtlich zu viele Schlaftabletten verabreicht haben. Ihr seien die „Sexspiele zu viel“ geworden. Später wird die Leiche des Mannes in einer Tonne gefunden. Wie ausgerechnet die Ex-Frau des Opfers den Fall aufdecken konnte, hat sie uns heute beim Prozess in Salzburg erzählt.