Teilen
Café PULS

Strafen US-Amerikaner Trump ab?

Wenige Tage vor den Kongresswahlen hat US-Präsident Donald Trump seine Schimpftiraden gegen Einwanderer und den politischen Gegner fortgesetzt. "Die Demokraten ermuntern offen Millionen illegaler Ausländer unsere Gesetze zu brechen, unsere Souveränität zu verletzen, unsere Grenzen zu überrollen und unsere Nation auf so viele Arten zu zerstören", sagte Trump am Samstag in Florida. Sein Vorgänger Barack Obama rief bei einem Auftritt in Georgia die Gegner Trumps eindringlich zur Wahlbeteiligung auf, "weil Amerika an einem Scheideweg steht". Twitter stoppte indes eine gegen die Oppositionspartei gerichtete Desinformationskampagne. Über mehrere gefälschte Konten hatten vermeintliche Demokraten zum Boykott der Wahl aufgerufen.