Teilen
Café PULS

80 Jahre "Anschluss": Wie Schüler von Holocaust-Überlebenden lernen

Für das dunkelste Kapitel der österreichischen Geschichte gibt es nicht mehr viele Zeitzeugen - umso wichtiger, dass die wenigen ihre Erlebnisse und Erfahrungen aus erster Hand an die zukünftige Generation weitergeben. Auf Einladung von ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann, berichtet heute der Holocaust-Überlebende Rudolf Gelbard Schülern eines Wiener Gymnasiums von den Gräueltaten der österreichischen Nazis.