Teilen
Café PULS

200.000 Österreicher dopen mit Medikamenten

Es fängt bereits bei Schülern an. In Österreich sollen rund 150 000 bis 200 000 Menschen von Medikamenten abhängig sein. Das ist eine Schätzung von Experten des Anton-Proksch-Instituts. Dort geht man aufgrund dieses bedenklichen Anstiegsjetzt an die Öffentlichkeit und fordert umfassende Studien zur Suchterfassung. Das erschreckende: Viele Medikamenten-Süchtige wissen gar nicht, dass sie krank sind.