Teilen
Café PULS

Verdächtige Geräusche bei Brücke: Feuerwehr stoppt Aufräumarbeiten

Sechs Tage nach dem Einsturz der Morandibrücke im italienischen Genua mit 43 Todesopfern stocken heute die Aufräumarbeiten der Feuerwehr. Wegen verdächtiger Geräuschen wird die Gegend zur No-Go-Area für die Feuerwehrleute erklärt. Außerdem veröffentlicht eine Rechercheplattform Ausschnitte eines Protokolls, die sowohl Staat als auch Autobahnbetreiber in Bedrängnis bringen.