Teilen
Café PULS

Liberal und muslimisch: Geht das?

In Begleitung von zwei Leibwächtern besucht Seyran Ates heute einen Wertekurs für Flüchtlinge in Innsbruck. Ates gilt als Vorkämpferin für einen liberalen Islam. Von religiösen Fanatikern bekommt sie deswegen Morddrohungen. Letztes Jahr eröffnet sie in Berlin eine Moschee, in der Männer und Frauen gemeinsam beten, Frauen predigen dürfen und die verschiedenen islamischen Konfessionen offensteht. In Innsbruck will sie heute speziell junge Frauen ansprechen.