Beißen die Investoren beim Pitch eines neuen burgenländischen Hunde-Maulkorbs an?

In Sendung 5 der neuen Staffel am 14. März um 20:15 Uhr präsentieren sich erneut besonders spektakuläre Unternehmen, die alle um das selbe kämpfen: Einen Investment-Zuschlag für ihr Start-Up. Ob Hundemaulkorb aus speziellem Material oder ein praktischer Wurstschäler für den Einzelhandel, die JungunternehmerInnen haben ihr Herzblut in die Projekte gesteckt und möchten damit nun den Durchbruch schaffen. Ob es den UnternehmerInnen gelingen wird, einen der Investoren zu überzeugen, sehen Sie am Dienstag, den 14. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Natürliche Kosmetikartikel ohne Konservierungsmittel zum selbst zusammenstellen, ein neuartiges und innovatives Material für Helme, welche sich dem Kopf anpassen und nahezu keine Stoßwirkungen mehr zulassen und spezielle Führungen um die soziale Kompetenz zu steigern sind nur einige Ideen, mit denen sich die JungunternehmerInnen vor den Vorhang wagen.
Bumas:
Der Maulkorb muss kein Beißkorb sein. Doch als Hundebesitzer hat man es nicht immer leicht. Man möchte den Hund nicht permanent durch den harten Beißkorb einschränken, dennoch muss man sich in manchen Situationen, wie z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, an die Regeln halten und dem Hund den Korb umschnallen. Die Burgenländerin Verena Lanner konnte für ihre Hunde keinen passenden Maulkorb finden und hat deshalb die Idee von Bumas entwickelt. Passgenau, leicht und hygienisch durch das spezielle Material "BioThane". Das wäre auch eine Alternative für Leo Hillingers Hund: "Ich hoffe ihr habt auch eine Alternative für unseren Hund – der ist ähnlich groß wie eine Ratte". Bumas-Vertriebsleiter Andreas Hirschhofer