Bringt oberösterreichische Hochwasser-App Sicherheit für Gemeinden?

In der sechsten Sendung der vierten Staffel am 21. März um 20:15 Uhr geht der Konkurrenzkampf unter den Investoren in die nächste Runde. Für die JungunternehmerInnen wird es wieder spannend, denn sie müssen mit ihrem Pitch überzeugen und bei einem möglichen Investment anschließend versuchen, das Beste für ihr Unternehmen rauszuholen. Auch dieses Mal kämpfen wieder vielversprechende Start-Ups um die Gunst der Investoren – am 21. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Pegelalarm (Kremsmünster):
Alle Menschen, die in einem Hochwassergebiet leben, kennen die Sorgen während tagelangem Dauerregen. Man bangt um Haus, Auto und Keller. Jährlich sind bis zu 2,5 Millionen Menschen in Österreich und Deutschland von Hochwasser, und den daraus resultierenden Schäden, betroffen. Johannes Strassmayr aus dem oberösterreichischen Kremsmünster hat um dem entgegenzuwirken, die App "Pegelalarm" entwickelt, welche die Betroffenen frühzeitig warnt, sobald ein Pegel-Wert überschritten wird. Dies soll unter anderem auch für Versicherungen, Gemeinden und die Feuerwehr von Vorteil sein. Ob die Tatsache, dass "Pegelalarm" die erste länderübergreifende App dieser Art und in dieser Region ist, die Investoren überzeugt?