Oberösterreichischer Ball-Shop mit Druck-Innovation

Egal ob Portraits, Landschaften oder Symbole, die Online-Plattform von "Balldesigner" macht alles möglich.

Ein Getränkewunder, welches sämtliche Schlafstörungen in nur 12 Tagen nachhaltig lösen soll, und eine Weiterentwicklung des E-Bikes zum Solar-E-Bike, mit dem man 15km pro Tag durch reine Sonnenaufladung fahren kann, matchen sich im Kampf um die Investoren mit einer Dienstleistungs-App, mithilfe derer die Suche nach dem richtigen Handwerker vereinfacht wird, einem Behälter, mit dem Dosen wieder verschlossen werden können und einem Online-Shop, der u.a. personalisierte Panoramabilder auf Fußbälle drucken kann – doch wer schafft es diesmal, die Investoren von seinem Start-Up zu überzeugen?

Balldesigner (aus Gallspach, OÖ):
Österreich spielt zwar nicht den besten Fußball, aber die besten Fußbälle kommen aus Österreich. Genauer gesagt aus Gallspach im Bezirk Grieskirchen. Der Oberösterreicher Mark Zechiel und seine Geschäftspartnerin Natalie Pichler arbeiten seit der Europameisterschaft 2008 in Österreich an dem Mapping-Tool, mit dem man auch Panoramabilder großflächig auf Bälle drucken kann. Egal ob Portraits, Landschaften oder Symbole, die Online-Plattform von "Balldesigner" macht alles möglich. Fotos online hochladen, Ball auswählen und mit wenigen Klicks ist das Modell visuell verfügbar und kann bestellt werden. Zielgruppe der personalisierbaren Bälle, die alle handgefertigt werden, sind an erster Stelle Vereine und Schulen. Erkennen die Investoren Potential in der Idee oder war die Teilnahme an "2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show" nur ein kurzes Gastspiel für den "Balldesigner"?