Neun Bundesländer, neun Landeshauptleute, neun Stellvertreter - neun unterschiedliche Gesetzgebungen. Der Bund spendiert das Steuergeld, die Länder geben es großzügig aus: Bankhaftungen, Spitäler und Tunnelbauten bezahlt der Steuerzahler teuer, so Kritiker. Gleichzeitig machen kleine Verwaltungseinheiten die Länder flexibler, Bürger haben mehr Chancen, die lokale Politik zu beeinflussen und regionale Interessen finden leichter Gehör.