„Ich bin das Opfer!“ - sagt Alen R. über seine Amokfahrt vom 20. Juni 2015. Und tatsächlich, erscheint der 27-Jährige heute vor Gericht als Betroffener und nicht als Angeklagter, weil vorab zwei Gutachter ihn für zurechnungsunfähig erklärt haben. Doch was weiß man über Alen R.? Der 27-Jährige soll in desolaten Familienverhältnissen aufgewachsen sein, nie Freunde gefunden haben und beruflich erfolglos gewesen sein. Er soll Probleme mit Frauen gehabt und sich schon immer als Opfer gefühlt haben. Sogar an seinem Verbrechen will er keine Schuld haben, sich nicht erinnern können. Psychotherapeut Maximilian Pritz erklärt die Lage