Zehntausende Menschen sind in den vergangenen Tagen aus dem Gebiet des Oroville Stausees evakuiert worden. Milliarden Liter Wasser wurden in den vergangenen Tagen über einen beschädigten Not-Abflusskanal aus den 50er Jahren ausgelassen, der Staudamm drohte mitsamt dem Hang zu brechen - mitlerweile hat sich die Situation entspannt. Café Puls Physiker Werner Gruber erklärt uns welchem Wasserdruck so eine Staumauer eigentlich standhalten muss und wie das funktioniert.