1809, Tiroler Freiheitskrieg. Schlimm. Die Tiroler mit Mistgabeln und Senseund am Vorderlader bewaffnet: die Franzosen mit modernsten Gewehren,doppelläufig. Einer nach dem anderen von den Tirolern wird erschossen. Sagtder Sepp zum Lois: „Teifl, wenn des so weiter geht, dann werd ma den Kriegverlieren.“Sagt der Lois: „Was megst denn mochen? Die Franzosen sind viel modernerausgerüstet als wir, da haben wir ka Chance.“Sagt er: „Moment, bei den Franzosen heißt jeder zweite Mann Jean. Wirschreien rüber ‚Jean’ und dann steht der aus der Deckung auf und dannschieß ma ihn nieder.“Der ladet sein Vorderlader und schreit: „Jean!“„Jo?“BUMM.Wieder geladen. „Jean!“„Jo?“BUMM.„Jean?“„Jo!“BUMM.So geht das a Zeit lang dahin, denken sich die Franzosen: „Hallo, hallo. Sogeht das nicht. Bei den Tirolern heißt auch jeder zweit Mann Sepp. Ich brauchnur hinüber zu schreien ‚Sepp‘, der stehen aus Deckung auf, ich schießen ihnnieder.“Er ladet sein Vorderlader auf und schreit: „Sepp!“Der eine: „Jean bist du’s?“„Jo!“BUMM.