Ein Wiener geht im Wald Brombeeren pflücken und plötzlich sieht er eine Fee, die mit ihrem Kleid in dem Brombeerstrauch hängt, sich verfangen hat und nicht mehr wegkommt. Er geht zu ihr hin und sagt: „Liebe Fee, ich kann die helfen und wenn ich dir helfe, dann will ich aber einen Wunsch frei.“ Die Fee sagt: „Nein, tut mir Leid, das war früher, das gibt’s nicht mehr.“ „Gut, dann geh ich wieder, dann bleib halt in dem Strauch hängen.“ Die Fee sagt: „Ok, ok, ok, du hast einen Wunsch frei, hilf mir ausse!“ Er hilft ihr aus dem Brombeerstrauch raus, sagt die Fee: „Ok, wos wüst haben?“ Sagt er: „Ich möchte gern ein Prinz sein, ich möchte gern in einem Schloss leben und eine wunderschöne Frau haben“ und die Fee sagt: „Pff, ok..“, schnipst mit den Fingern und sagt: „Es sei. Wenn du morgen aufwachst, dann bist du ein Prinz, wohnst in einem Schloss und hast eine wunderschöne Frau“. Er freut sich irrsinnig, geht nach Hause, geht schlafen, freut sich schon auf morgen. In der Früh, wacht er auf, eine wunderschöne Frau beugt sich über sein Gesicht, küsst ihn wach und sagt: „Aufwachen Franz Ferdinand, wir fahren heute nach Sarajevo!“