Ein Österreicher, ein Deutscher und ein Franzose gehen gemeinsam auf den Gürtel und schauen sich ein paar Etablissements an. Sie sind ein bisschen unschlüssig wo sie reingehen sollen und der Österreicher schnappt sich ein Herz und sagt: „Herst Leitln, jetzt zeig ich einmal wie das funktioniert. I nimm jetzt an Hunderter und geh da mal wo eini und donn erzähl i euch wie’s woar.“ Er geht ins erst nächste Etablissement herein, kommt mit einem ganz verklärten Blick hinaus und sagt: „Leitln, des woar ein Wahnsinn! Des woar unglaublich, bitte! Da drin hat mir die Frau eine Ananasscheibe auf mein bestes Stück und dann hat sie die runtergeknabbert, bist du deppat! Des woar so sche! Des woar a Wahnsinn!“ Sagt der Deutsche: „Na dat muss ich mir anschauen! Dat muss ich mir anschauen! Dann nehm ich mal 200 € mit und dat muss ich mir jetzt geben.“ Er geht ins Etablissement hinein, kommt raus mit ganz roten Wangen und sagt: „Woah! Dat war’n Wahnsinn! Dat war unglaublich! Die hat sich zwei Ananasscheiben genommen und dann hat sie die über mein bestes Stück und dann runtergeknabbert und Leute dat war so delikat, dat war Wahnsinn!“ Der Franzose denkt sich: „Haha das mog i no schener haben.“ Geht mit 300 € hinein in dieses Etablissement, kommt hinaus mit total verdrehten Augen und kann kaum gehen und sagt: „ Ah, das war so schön, es war bon, bon, es war wunderbar! Ich bin reingegangen und hab bezahlt und sie sieht die 300 € und nimmt drei Ananasscheiben und steckt sie auf mein bestes Stück, dann noch Sahne und oben drauf eine Chérie. Das war so wunderbar!“ Dann haben die anderen gesagt: „Und, was ist dann passiert?“ Sagt der Franzose: „Das hat so gut ausgeschaut, hab ich selbst gegessen.“