Zwei Nonnen im Hof rätseln darüber, wie wohl das männliche Glied ausschauen könnte und sagt die eine zur anderen: „Also i glaub wir machen uns da viel zu viele Gedanken, i glaub dass das männliche Glied ganz einfach so ausschaut.“ Sagt die andere: „Das ist ja Wahnsinn, rießig! Du i glaub, WENN überhaupt ja, schaut das männliche Glied so aus.“ Kommt die Schwester Oberin, sagt: „Was geht hier vor?“ „Ach nichts.“ „Was geht hier vor?“ „Nichts.“ „Was geht hier vor?“ „Ach, die Schwester und ich rätseln darüber wie wohl das männliche Glied ausschaut. Ich hab gesagt es schaut so aus, die Schwester meint das ist doch etwas übertrieben, es ist sicherlich nur so.“ Schwester Oberin: „Papperlapapp, alles falsch. Das männliche Glied schaut weder so noch so aus. Das männliche Glied schaut folgendermaßen aus, meine Schwestern. Und wenn es einmal so weit ist, dann heißt es nur noch hoffen und beten und hoffen und beten, hoffen, beten.“