Der kleine Franzi kommt zur Frau des Bürgermeisters und sagt: „Frau Bürgermeister, Frau Bürgermeister, der Pfarrer schickt mich, er lasst sie schön grüßen und lässt fragen ob Sie ihm heute Ihre Schreibmaschine borgen.“ Die Frau Bürgermeister holt ihn zu sich und sagt: „Komm her, komm her.“ Sie flüstert dem Franzi zu, der Franzi startet weg zum Pfarrer, geht zu ihm und sagt: „Herr Pfarrer, schönen Gruß von der Frau Bürgermeister! Die Frau Bürgermeister lässt ausrichten, sie hat das rote Farbband eingelegt, das geht leider nicht.“ Der Pfarrer sagt: „Pscht, komm her, komm her!“ Er flüstert dem Franzi was ins Ohr. Er rennt zurück zur Frau Bürgermeister und sie sagt: „Ja, hallo, Franzi! Wos hot er gsogt?“ „Er hat gsogt er braucht die Schreibmaschine eh nicht mehr, er hot sich schon alles mit der Hand geschrieben.“