Ein Wiener Zuhälter hat eine ganz hübsche Dame, die er zum ersten Mal auf die Straße schickt. Er hat ihr viel beigebracht und sagt: „ So, Baby, eins steht fest, ‚Nein‘ gibt’s net. Wir nehmen alles, was so daher kommt. ‚Na‘ gibt’s net.“ Sie steht draußen auf der Straße und es ist sehr kalt im Dezember. Es kommt ein ganz normaler Hackler daher. Sie denkt sich: „Des is ein Hackler, was soll i dem scho abnehmen? Die verdienen ohnehin net viel. Aber der Chef hat gesagt i dorf net ‚Na‘ sogn, also nimm i ihm mal 15€ weg.“ Sie nimmt ihm 15€ weg. Es dauert nicht lang, kommt einer vorbei der beim Fernsehen arbeitet und sie denkt sich: „Das ist ganz gut, einer der beim Fernsehen arbeitet. Die ham schon bissl a Geld. Dem nimm i 150€ ab.“ Sie nimmt ihm 150€ ab. Es dauert nicht lange, es kommt einer vorbei, der ist Moderator bei Puls 4. Sie denkt sich: „Dem nimm i 1500€ ab.“ Es dauert nicht lange und es kommt vorbei ein Banker. Sie denkt sich: „Was die an Kohle haben, jetzt vor Weihnachten. Dem nimm i 15 000€ ab.“ Sie denkt sich: „So, jetzt tu ich mal zam zählen, jetzt hob i 15, 150, 1500… i zähl des zam. Sind zusammengezählt 16 665€. Des trifft sich ja blendend. Die 665€ die schiab i ma ein und sag: Schatzl i hob vier Freier ghobt und jeder hot an 4er zoit.“ Sie geht Heim, sagt er: „Wos? Du bist scho dahoam um halb 12?“ Sagt sie: „Ja, es war wunderbar! Vier Kundschaften, hat super funktioniert!“ Sagt er: „Vier Kundschaften?“ „Ja.“ Sie legt die 16 000€ hin. Sagt er: „Baby, jetzt setz di amal da her. Jetzt werd i dir was sogn. Weihnachten ist, wir lügen nicht. In Wien ist lügen nicht erlaubt. Jetzt werd i da was sogn. Die die da zu dir kemman sind, die vier Männer, die zeichne ich jetzt mal mit vier Zylindern auf, weil jetzt ist ja kalt, deswegen haben sie a Hut oder a Kappn aufghobt. Wie die zu dir gekommen sind die vier ist denen das Pimpferl so auffe gstondn weil sonst wären sie net zu dir kommen. Und wie die zu dir weggegangen sind, ist denen ihr Pimpferl so obe gfoin, weil jetzt wären sie von dir net weggegangen und jetzt frog i di: Wo san di 665€?"