SuperNowak deckt eine wirkliche Schweinerei auf: Bis zu 2000 Euro zocken Datenrettungsdienste von ahnungslosen Kunden ab. Damit ein Fesplattendefekt kein persönlicher Supergau wird, gibt es Datenrettungsdienste. Ob bei Handy oder PC wenn plötzlich alle Fotos und Daten gelöscht sind, wird man panisch - so auch unser Opfer Gunter Sturm. Sein Handy hat unabsichtlich alles gelöscht und er möchte so schnell wie möglich seine Fotos sichern. Doch SuperNowaks Verdacht, dass manche Anbieter die verzweifelte Situation der Kunden ausnutzen und horrende Summen für technische Diagnosen und Wiederherstellungen verlangen, bewahrheitet sich. Wie kann man sich davor schützen? Welche Unternehmen sind ehrlich, wo lauern die Gefahren?