23.07.201900:06:00

MILLIARDENGRAB KRANKENHAUS WIEN NORD

Im Jahr 2005 hat die damalige Wiener Gesundheitsstadträtin Renate Brauner eine folgenschwere Idee. Ein neues Krankenhaus im Norden von Wien soll gebaut werden. Die geplanten Baukosten lagen bei 825 Millionen Euro. Die erste Teileröffnung war für 2010 geplant. Doch schon beim Bau passierten 8.000 "Kunstfehler". Nun rechnet der Rechnungshof mit Kosten in Höhe von 1,4 Milliarden Euro. "Die deppertsten 8" werfen einen Blick auf die "kränksten Dummheiten" Österreichs. Skurriler geht es nicht mehr.