29.08.201800:01:09

SIE SAMMELTE 400.000 DOLLAR FÜR OBDACHLOSEN UND WILL ES NICHT AUSZAHLEN

Es hat begonnen wie ein modernes Märchen: Kate McClure strandete nachts mit dem Auto. Der obdachlose Johnny Bobbitt ihr seine letzten 20 Dollar für Benzin.Die junge Frau revanchiert sich und sammelt Geld für ihn via GoFundMe. Ganze 400.000 Dollar wurden gespendet. Doch Johnny hat davon nur knapp die Hälfte gesehen. Kate’s Begründung: Er sei wieder drogensüchtig und habe in zwei Wochen 25.000 Dollar ausgegeben. Johnny klagt hingegen, er müsse wieder auf die Straße, weil ihm das Geld fehlt. Nun hat sich die Plattform GoFundMe eingeschalten und untersucht den Fall. Kate behauptet, „einem Drogensüchtigen so viel Bares auszuhändigen, ist wie ihm eine geladene Waffe an den Kopf zu halten“. Johnny befürchtet jedoch, sie und ihr Freund haben das Geld für sich selbst ausgegeben.