Waffelburger

Zutaten: 3 mehlige Kartoffeln, 70g Butter, Cheddar, Frühstücksspeck, 2 Eier, 1 rote Zwiebel, 400g Rindsfaschiertes, 75ml Buttermilch, 125g Weizenmehl, 2 EL Maisstärke, , 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker, Rucola

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, in gleich große Stifte schneiden und dann in Wasser einlegen, um die enthaltene Stärke zu reduzieren.
  2. In der Zeit den Waffelteig vorbereiten: Den Speck in einer heißen Pfanne, ohne Zugabe von Fett, auslassen. Ein Viertel des Cheddars reiben , mit 2 Eiern, geschmolzener Butter, Buttermilch, Weizenmehl, Maisstärke und Backpulver vermischen. Mit Salz und ein wenig Zucker abrunden.
  3. Den Speck aus der Pfanne nehmen und auf einer Küchenrolle abtropfen lassen. Einen Teil davon klein schneiden und unter den Teig rühren.
  4. Die Kartoffelstifte aus dem Wasser nehmen, abtupfen und anschließend bei 145 Grad in Öl blanchieren. Allerdings immer nur Portionsweise, da sonst das Fett zu schnell abkühlen würde.
  5. Anschließend abtupfen und dann für 10 Minuten in den Tiefkühler geben.
  6. Das Rindsfaschierte salzen, pfeffern und durchkneten. Patties formen und in den Fettrückständen des Specks anbraten.
  7. Die Pommes aus dem Tiefkühler nehmen und danach wieder bei 185 Grad frittieren, dadurch werden sie dann besonders knusprig. Hier wieder nicht alle auf einmal in das Öl geben, sondern portionsweise frittieren, da sonst das Öl abkühlen könnte.
  8. Das Waffeleisen ausfetten und den Teig auftragen. Sobald aus dem Teig eine flaumige Waffel geworden ist, darf auch schon die nächste hinein.
  9. Die Zwiebel in feine Ringe und den übrigen Cheddar in feine Scheiben schneiden.
  10. Schon geht es ans Schichten: Ein Stück Waffel, Chili-Mayonnaise, Rucola, das Burger Pattie, dann direkt auf das noch heiße Fleisch den Käse, darüber noch knackige Zwiebelringe, knusprigen Speck und ein weiteres Stück Waffel als Deckel. Dazu die knusprigen Pommes servieren und genießen!

Chili-Mayonnaise

Zutaten: 1 Ei, 1 EL Dijon-Senf, ½ Zitrone, 1/8l neutrales Öl (zB. Sonnenblumenöl, Rapsöl), Jalapeno Chili Gewürz, Petersilie, Salz

Ei, Dijon-Senf, Zitrone, Öl, Chili, Petersilie, Salz in eine hohe Schüssel geben und dann mit einem Stabmixer aufmixen. Wichtig ist dabei, den Mixerkopf unten zu lassen, da sich das Ei mit dem Öl verbinden muss. Sobald es fester wird, den Mixer auch auf und ab bewegen.