Team Orban oder Team Merkel - Welche Werte braucht Europa?

Die Flüchtlingskrise spaltet die EU. Wer wird sich mit seinen Vorstellungen eines gemeinsamen Europas durchsetzen können?

Die Flüchtlingskrise ist eine der größten Herausforderungen in der Geschichte der EU. Selten zuvor waren sich die Staaten so uneinig über eine gemeinsame Strategie. Während Länder wie Österreich, Deutschland und Schweden eine solidarische und liberale EU fordern und Flüchtlinge per Quote auf ganz Europa verteilen wollen, stellen sich Oststaaten wie Ungarn oder die Slowakei quer und wollen eine Festung Europa errichten. Sie verklagen die EU, um sich gegen die Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu wehren. Die Gesichter dieses Richtungsstreits sind einerseits Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel, die optimistisch verkündet: "Wir schaffen das!" - und andererseits Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban, der einen Aufnahmestopp und die Rückkehr zu einem nationalistischen und christlich-dominierten Europa fordert.
Kann die EU diese Zerreißprobe bestehen? Welche Vorstellung von Europa wird sich durchsetzen? Und für welche Werte soll unser Kontinent in Zukunft stehen?

Gäste:

Gergely Pröhle, ungarischer Regierunsstaatssekretär, Fidesz
Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Die Grünen
Katharina Stemberger, Schauspielerin und Filmproduzentin
Ewald Stadler, Vorsitzender der christlich-konservativen Partei Rekos und ehem. EU-Abgeordneter

Moderation: Corinna Milborn

PULS 4 News - Pro und Contra
Montag, 21.12.2015
22:35 PULS 4
auch in HD und online