SKANDAL AN DER STAATSOPER – WIE VIEL QUAL DARF SEIN?

An der Ballettakademie der Wiener Staatsoper sind Nachwuchstänzer über lange Zeit psychisch und physisch misshandelt worden. Bei Pro und Contra diskutieren erstmals betroffene Schüler mit Ballerina Karina Sarkissova. Wie schmerzhaft darf und muss das Leben von BalletttänzerInnen sein? Wo liegt die Grenze zwischen hartem Training und purer Quälerei? Und wurde an der Staatsoper zu lange weggeschaut?

PULS 4 Sommergespräche