KOMMT EIN ÖSTERREICHWEITER LOCKDOWN?

Während Wien die Osterruhe bereits verlängert hat, wehren sich Niederösterreich und Burgenland gegen weitere Verschärfungen. Für andere ist ein Lockdown das einzige Mittel zur Trendumkehr - und zwar am besten in ganz Österreich. Bei Pro und Contra diskutieren darüber u.a. der Wiener FPÖ-Klubobmann Maximilian Krauss, die Klubobfrau der Grünen Burgenland, Regina Petrik, der Virologe Andreas Bergthaler und die HNO-Ärztin Daniela Litzlbauer.

BURNOUT-FALLE STATT WÄHLERGUNST?

Gesundheitsminister Rudolf Anschober gibt auf. Die von ihm genannten Rücktrittsgründe belegen wieder einmal die Härten des Politgeschäfts. Doch ist das Amt tatsächlich so fordernd oder brauchen Politiker bloß eine dicke Haut? Bei Pro und Contra diskutieren darüber bei Corinna Milborn Eva Glawischnig, ehemalige Bundessprecherin, Dritte Nationalratspräsidentin und Klubobfrau, Die Grünen, Reinhold Mitterlehner, früherer Bundesparteiobmann, Vizekanzler und Wirtschaftsminister, ÖVP, Matthias Strolz, Gründer und ehemaliger Klubobmann, NEOS und Wolfgang Rosam, PR-Berater.

WIE KORRUPT IST DIE POLITIK?

Private Chat-Protokolle zur Bestellung von Staatsposten erschüttern ganz Österreich. Muss das Kabinett Kurz II daraus Konsequenzen ziehen? Bei Pro und Contra diskutieren die U-Ausschuss-Vertreter aller fünf Parlamentsparteien - Andreas Hanger (ÖVP), Nina Tomaselli (Grüne), Kai Jan Krainer (SPÖ), Christian Hafenecker (FPÖ) und Helmut Brandstätter (NEOS) bei Thomas Mohr.

KOMMT EIN ÖSTERREICHWEITER LOCKDOWN?

Während Wien die Osterruhe bereits verlängert hat, wehren sich Niederösterreich und Burgenland gegen weitere Verschärfungen. Für andere ist ein Lockdown das einzige Mittel zur Trendumkehr - und zwar am besten in ganz Österreich. Bei Pro und Contra diskutieren darüber u.a. der Wiener FPÖ-Klubobmann Maximilian Krauss, die Klubobfrau der Grünen Burgenland, Regina Petrik, der Virologe Andreas Bergthaler und die HNO-Ärztin Daniela Litzlbauer.

BURNOUT-FALLE STATT WÄHLERGUNST?

Gesundheitsminister Rudolf Anschober gibt auf. Die von ihm genannten Rücktrittsgründe belegen wieder einmal die Härten des Politgeschäfts. Doch ist das Amt tatsächlich so fordernd oder brauchen Politiker bloß eine dicke Haut? Bei Pro und Contra diskutieren darüber bei Corinna Milborn Eva Glawischnig, ehemalige Bundessprecherin, Dritte Nationalratspräsidentin und Klubobfrau, Die Grünen, Reinhold Mitterlehner, früherer Bundesparteiobmann, Vizekanzler und Wirtschaftsminister, ÖVP, Matthias Strolz, Gründer und ehemaliger Klubobmann, NEOS und Wolfgang Rosam, PR-Berater.

Österreich vor der Wahl - Die PULS 4 Sommergespräche 2019

Zwischen Regierungszusammenbruch und Neuwahl sprechen die Parteichefs und Listengründer über ihre Pläne für Österreich.

Ein Video hat den Polit-Sommer durcheinander gewirbelt. Statt Sommerpause und Durchatmen stecken die Parteien mitten in den Vorbereitungen für Wahlkampf und Neuwahl im September. Das plötzliche Koalitionsende hat die Karten neu gemischt: Die Harmonie zwischen ÖVP und FPÖ gehört der Vergangenheit an, neue Zweckallianzen bilden sich. Die Ausgangssituation ist so unberechenbar wie nie: Wer geht mit welchen Themen in den Wahlkampf? Erwarten uns weitere Enthüllungen und ein schmutziger Wahlkampf? Wer kann sich mit wem nach der Wahl eine Koalition vorstellen?
Vor Beginn des Intensiv-Wahlkampfs bittet PULS 4 Info-Chefin Corinna Milborn unter dem Titel „Österreich vor der Wahl“ ab 19. Juni die sechs Parteichefs und -gründer an drei Hauptabenden zum Gespräch – über die Geschehnisse des letzten Monats, ihre Strategie für den Wahlkampf und ihre Ziele für Österreich. 
Termine:

  • Mittwoch, 19.6. um 20:15 Uhr: Norbert Hofer, FPÖ
  • Mittwoch, 19.6. um 21:15 Uhr: Werner Kogler, Die Grünen
  • Mittwoch, 26.6. um 20:15 Uhr: Sebastian Kurz, ÖVP
  • Mittwoch, 26.6. um 21:15 Uhr: Beate Meinl-Reisinger, NEOS
  • Mittwoch, 3.7. um 20:15 Uhr: Pamela Rendi-Wagner, SPÖ
  • Mittwoch, 3.7. um 21:15 Uhr: Peter Pilz, Liste Jetzt

PULS 4 Sommergespräche 2019

PULS 4 Sommergespräche 2018