19.02.202000:50:01

1700 NETTO UND 35-STUNDEN-WOCHE: MEHR GELD FÜR WENIGER ARBEIT?

Im Arbeitsleben knallen die Positionen von Arbeitnehmern und Arbeitgeber immer stärker aufeinander – bis hin zum Streik. Im dieswöchigen "Pro und Contra" werden die unterschiedlichen Positionen jedenfalls ausdiskutiert. Zu Gast bei Corinna Milborn sind Julia Herr, stv Bundesparteivorsitzende SPÖ, Gerald Loacker, Sozialsprecher der NEOS, Christoph Klein, Direktor der Arbeiterkammer Wien und Thomas Salzer, Industriellenvereinigung Niederösterreich. Außerdem sind im Studio zu Gast Stephanie Veigl von der Gewerkschaft GPA-djp und Robert Oberndorfer, Geschäftsführer Caritas Socialis.