The Masked Singer Austria: Das sind die ersten Kostüme

Die größte PULS 4 Show seit Senderbestehen scharrt in den Startlöchern und die ersten beiden Protagonisten sind - wenn auch undercover - bereits "ausgebüxt".
Kostüme:
Sämtliche Teile der Kostüme wurden in Wien, in „die Viecherei“, liebevoll per Hand gefertigt. Acht Kostüme, acht Geschichten. Die Kostüme von „The Masked Singer Austria“ werden ab 14. März die ZuseherInnen auf PULS 4 verzaubern und das größte Rätselraten Österreichs einläuten. PULS 4 präsentiert die ersten zwei der acht „The Masked Singer Austria“-Masken:
Der süße Yeti:
Das Kostüm wiegt 6 Kilogramm und wurde anhand einer speziellen Leichtbauweise von den Kostümbildnerinnen und ihrem Team gefertigt. In das Fell, das aus sechs unterschiedlichen Kunstlanghaarfellen in verschiedenen Schattierungen besteht, wurden händisch hunderte Schneeglitzerflocken eingenäht. In den Augen funkeln echte Swarovskikristalle.
Der coole Falke:
Über 3.000 echte Vogelfedern schmücken das 4,6 Kilogramm schwere Kostüm, das in spezieller Leichtbauweise gefertigt wurde. Die Federn sind aus Altbestand, und sonst wurden nur Kunstfelle verwendet. Von den Krallen bis hin zum Haupt – die einzelnen Glieder wurden in tagelanger Kleinarbeit von Gerti Rindler Schantl's und Devi Saha's Team angefertigt. Die Brille des Falken besticht durch schwarz- und topazfarbenen Swarovskisteine. Die Augen des Falken leuchten in Gelb, in drei unterschiedlichen Varianten.