08.11.202100:00:35

"BIST DU DEPPERT!" IST ZURÜCK

Das Warten auf das beliebte PULS 4-Format „Bist Du Deppert“ hat sich gelohnt. Denn hinter den Kulissen wurde mit Steuerverschwendungen nicht gespart. Wo sich Frau und Herr Österreicher an die Köpfe greifen und „Bist Du Deppert“ rufen würden, lässt sich die Comedy-Gang auf PULS 4 nicht lumpen und geht der Sache auf den Grund. Moderator Gerald Fleischhacker bittet in der neuen Staffel des beliebten PULS 4-Formats die Kabarettist:innen Gregor Seberg, Gery Seidl, Nadja Maleh, Caroline Athanasiadis Rudi Roubinek und mehr ans Panel. Denn sie lassen kein Gras über Steuerverschwendung und andere Frechheiten wachsen und nehmen gemeinsam zu den neuesten, skurrilen Fällen des Landes Stellung. Brisanter und aktueller denn je: Im Jahr 2020 sind die öffentlichen Inserate so stark gestiegen wie nie zuvor. Vor Kurzem machte die Inseraten-Causa nun größere Schlagzeilen. Ebenso kurios: In Vorarlberg muss eine Gemeinde 2,5 Millionen Euro Schaden verbuchen, allein 1,8 Millionen Euro davon hat der Finanzleiter an der Börse verspielt. Und dafür wurde er obendrein mit mehreren tausend pauschal ausgezahlten Überstunden entlohnt. Auch in Kärnten geht es rund: Dort wurden auf Kosten der Steuerzahler Luxusausgaben in einer Kärntner Landesgesellschaft getätigt. Ob Hummer, Austern oder Champagner – die Ausgaben sorgen nicht nur für politische Diskussionen, sondern auch beim #BDD-Comedy-Panel für staunende Gesichter.