04.12.201800:05:14

DIE FINANZIELLEN ESKAPADEN DES KRANKENHAUS NORD

Wieder mit dabei: Rudi Roubinek, Nadjah Maleh und Gregor Seberg untersuchen in weißen Kitteln die finanziellen Eskapaden des Krankenhaus Nord. Dieses Mal geht es darum, der Wiener KAV hat keinen Generalunternehmer eingesetzt. Dadurch hat man sich 70 Millionen Euro gespart, aber leider 200 Millionen Euro Mehrkosten.